Gefreut habe ich mich über die Aufwertung von Martha.

Gedankenreise sehr mitreisenswert
9. September 2015
Ihre Erzählung ist mir ein Juwel.
9. September 2015

Gefreut habe ich mich über die Aufwertung von Martha.

Ich lese ihr Buch gerade zum zweiten Mal und habe mir vorgenommen, täglich nur ein Kapitel zu lesen. Lange nicht mehr hat mich ein Buch mental so sehr beschäftigt und emotional berührt. Es ist faszinierend, Jesus in Erzählungen vermittelt zu bekommen, die frei sind von ideologischem Ballast und patriarchalischen Machtstrukturen. Heute war Kapitel 25 dran, und das Bild von den „hohen Mauern“ hat mich erneut sehr nachdenklich gestimmt. Als Theologe und verheirateter Priester beschäftige ich mich ein Leben lang mit Jesus von Nazareth.

Gefreut habe ich mich über die Aufwertung von Martha. So etwas kann natürlich nur eine Frau. Die unseligen Übersetzungen wie „Maria hat den besseren Teil erwählt“ sind typisch männlicher Natur und entsprechen in keiner Weise dem griechischen Urtext. Großartig auch der Gedanke „Wir müssen uns selbst erlösen“ – dieser Satz hat durchaus jesuanischen Charakter. Ihr Buch ist sehr nah an der Lebenswirklichkeit Jesu und eröffnet einen ganz neuen Zugang zu seiner Person. Ich wünschte, jeder kirchliche Mitarbeiter liest dieses Buch.

Mittlerweile habe ich auch Ihre Interviews gesehen. An vielen Stellen habe ich beim Hören ein stilles „Ja“ hinzugefügt. Es gäbe eine kleine Revolution, würde dies ein Bischof sagen. Leider sind Sie „nur“ eine Frau. Die Zentrierung auf den Kreuzestod ist ein Verrat an der Botschaft Jesu. Das wollte Jesus sicher nicht und er wusste wohl auch nicht, dass er mit diesem Sterben die ganze Menschheit erlösen soll.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen