Spannendes Buch zum (religiösen) Perspektivenwechsel

Mariam geht fort
9. September 2015

Spannendes Buch zum (religiösen) Perspektivenwechsel

Spannendes Buch zum (religiösen) Perspektivenwechsel

Wer die gängigen Evangelien des Neuen Testamentes kennt, erlebt hier einen erst sanften, dann aber immer nachhaltigeren Sichtwechsel. Die Autorin nutzt die Figur der Maria von Magdala, um die Geschichte des Jesus von Nazareth aus der Perspektive seiner Gefährtin mit dezidiert weiblicher Perspektive wie gehabt und doch ganz neu zu beschreiben. Viel Bekanntes wird da in ein neues Licht getaucht und erscheint dann ganz anders und doch schlüssig und mit unserem heutigen Weltbild weitaus besser vereinbar. Jeschua von Nazareth bekommt etwas zutiefst Menschliches, ohne seine Faszination zu verlieren. Er wird zum unehelichen Sohn seiner schönen Mutter Mariam und gewinnt die Herzen der Menschen mehr durch Einfühlung und Verständnis denn durch Wunder. Maria Magdalena wird als gebildete Frau an seiner Seite zur Provokation.
Die Autorin nutzt die beiden zentralen und ambivalenten Figuren der Apostelgeschichte, Maria Magdalena und Simon Petrus, um einerseits die Polarität und den daraus erwachsenen Sprengstoff zu beleuchten, andererseits aber auch eine ganz neue Blickrichtung einzuführen: die Sicht einer – fast schon modernen – Frau, die ihren eigenen Weg geht und nicht zur Hure, aber zur ungelittenen, weil gebildeten Frau zwischen den Kulturen und Welten wird.
So könnte dieses Buch – das sich des Wissens des apokryphen Thomas-Evangeliums bedient – nicht nur für alle Frauen unserer christlichen Kultur, sondern gerade auch für Männer zur Horizont erweiternden Lektüre werden. –
Mich hat das Buch jedenfalls ungleich mehr gefesselt als Martin Scorceses Film „Maria Magdalena“, der schon vor Jahren die katholische Welt erschütterte und tatsächlich damals noch verboten wurde. Auch dieses Buch wird eingefleischte und strenge Katholiken und überhaupt Christen und natürlich auch Juden in gleicher Weise herausfordern, aber gerade das könnte gesund, weil Horizont erweiternd wirken.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen